Über uns

THE BEATCATZ Pressebild klein (72 dpi)Schon einige Jahre waren wir, Katja Kern und Timo Kirchner, in Seeheim als Privatdozenten für Gitarren- und Gesangsunterricht tätig. 2014 gründeten wir schließlich die Musikwerkstatt. Inzwischen wurden wir vom Schulamt nach §4 Nr. 21a (bb) als berufsvorbereitende Schule staatlich anerkannt. Darüber hinaus sind wir zertifiziertes Mitglied im Bundesverband der Freien Musikschulen e.V., Garant für qualitätsvolle Musikausbildung.

Spaß an der Musik und individuell zugeschnittener Unterricht stehen bei uns an erster Stelle! Unsere Lehrer sind ausschließlich aktive Profimusiker. Sie wissen, wie du deine persönlichen musikalischen Ziele erreichst, Schritt für Schritt und ganz ohne Leistungsdruck, von den Basics bis High Level und zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung für dein Musikstudium.

Rock, Pop, Metal oder Punk? Oder doch lieber Funk, Soul, Jazz und Blues? Egal, denn unsere Lehrer beherrschen jeden Stil. Auch im Bereich Klassik haben wir den richtigen Lehrer für dich!

Als Schulleiter möchten wir unseren Schülern solide Kenntnisse vermitteln. Genauso wichtig aber ist es, die Freude am gemeinsamen Musizieren zu transportieren. Deshalb bieten wir ein breites Angebot an Möglichkeiten zum gemeinsamen Musik machen an. Neben Songwriting- und Bandkursen, findet bei uns auch fächerübergreifende Zusammenarbeit in Form von Bandworkshops vor Konzerten statt.

Die Kluft zwischen Klassik und Rock-Pop-Jazz ist sehr groß! Nicht umsonst ist die Ausbildung für Jazz- und Popularmusik ein eigenständiger Studienzweig.
Durch die modernen Medien (MTV, YouTube etc.) hat sich auch der Musikgeschmack vieler Menschen grundlegend verändert. Dies fordert andere Unterrichtsansätze und natürlich dürfen Vorbilder im Musikunterricht nicht fehlen. Deshalb sind unsere Lehrer mehr als “Lerninhaltsvermittler”. Sie sind gut ausgebildete Spezialisten für Musik aus den Bereichen Rock-Pop-Jazz und Vorbilder, da sie als professionelle Musiker selbst regelmäßig auf der Bühne stehen und ihre Erfahrungen an die Schüler weitergeben können. In den Fächern Geige, Klavier und Gesang stehen dir außerdem auch Spezialisten für den klassischen Bereich zur Verfügung.

katjatimo2Beide waren wir mehrere Jahre als Lernbegleiter an der Freien Montessorischule Darmstadt tätig. Elemente aus der Montessoripädagogik halten nach und nach Einzug an Grund- und weiterführenden Schulen und die Nachfrage nach kompetenten Lehrern steigt stetig. Nachdem wir uns mit der Pädagogik von Maria Montessori in Theorie und Praxis auseinandergesetzt hatten, kamen wir zu dem Schluss, dass Lernen nur in den seltensten Fällen etwas mit sturem und ständigem Wiederholen zu tun hat. Das Gegenteil ist der Fall: wenn der Lerninhalt so aufbereitet ist, dass er die Motivation des Schülers anregt, sind oft nur wenige Wiederholungen nötig, um das Geübte im Langzeitgedächtnis abzuspeichern.

Einer der Grundgedanken Montessoris, den Schüler genau dort abzuholen, wo ein bereits bestehendes Interesse vorhanden ist und Wissen gehirngerecht zu erschließen, ist eine entscheidende Säule unseres Schulkonzepts. Und dies gilt für Menschen jeden Alters! Lernen soll Spaß machen! Ist die Motivation hoch, lernt es sich viel leichter. Auch in sehr jungem Alter wissen Schüler genau, welche Musik sie hören möchten und welche nicht. Das Spielen eines Instruments macht aber längerfristig nur Spaß, wenn die Lieblingsmusik Bestandteil des Unterrichts ist. Ist dies nicht der Fall, entwickelt sich der Musikunterricht mehr und mehr zu etwas Abstraktem, das keinen Spaß machen kann und zwangsläufig zu Frustration führt.

Hier weiterlesen